top of page

Night and day they pray


Die Kraft, die von diesem goldenen und hellen Raum des Gebetshauses Augsburg ausgeht hat uns beide überrascht. Neugierig und unbedarft sind wir in dieses vom Fitnessstudio in ein Gebetshaus umgebaute Gebäude gestolpert, dass von Johannes und Jutta Hartl ins Leben gerufen wurde.


Es ist ein Unterschied nur zu wissen, dass es diesen Ort gibt, an dem bereits seit 2011 ununterbrochen Tag und Nacht gebetet wird oder mittendrin zu sein.

Als wir den Gebetsraum mit seiner hellen Verkleidung, den goldenen Decken und dem strahlenden Kreuz betraten, beteten etwa ein Dutzend Menschen für den Schutz des Lebens in den unterschiedlichsten Formen: Sanfte Musik mit betendem Gesang, Fürbitten, oder still versunken. Besonders die Aufgabe und Verantwortung der Lehrer war in diesem Moment im Fokus. Welcher Frieden und welche Ruhe gehen von diesem Raum aus!


Wie schön zu wissen, dass es in Deutschland diesen Ort gibt, an dem für die unterschiedlichsten Anliegen gebetet wird: um wieviel mehr als wir wissen hält das Gebet aller Menschen unsere Gesellschaft im Innersten zusammen und wofür wird wohl gerade jetzt in diesem Augenblick dort gebetet?


Comments


bottom of page